• Geboren 1969 in Bonn
  • 1979 – 1989 Beethoven Gymnasium Bonn
  • 1986 Teilnahme Wettbewerb “Jugend forscht”, Fachbereich Chemie, Thema: Energetische Nutzung von Strandgut-Treibsel an der Nordsee
  • 06/1989 – 01/1991 Zivildienst Rheinische Landeskliniken Bonn, Zentrale Werktherapie (Psychiatrie) und Station S2b (Neurologie) Sommersemester 1991 Aufnahme des Studiums der Humanmedizin, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 1993 ärztliche Vorprüfung, 1994 erster Teil der ärztlichen Prüfung, 1997 zweiter Teil der ärztlichen Prüfung, 1998 dritter Teil der ärztlichen Prüfung
  • 1995 – 1999 Dissertation Rheinische Friedrich-Wilhelms- Universität Bonn, Institut für Neuropathologie, Thema: Immunhistochemische Untersuchung von metabotropen Glutamatrezeptoren im Hippocampus von Patienten mit chronischer Temporallappenepilepsie, Vorstellung der Ergebnisse auf dem 25. jährlichen Treffen der Society for Neuroscience Nov. 1995 in San Diego, Kalifornien, USA: Erstbeschreibung der mGluR im menschlichen Hippocampus mit dem Thema: Immunohistochemical distribution of metabotropic glutamate receptor subtypes in human hippocampus, Abschluss mit der Promotion am 17.06.1999, magna cum laude
  • 07/1998 – 12/1999 AiP Klinikum Siegburg, Innere Medizin – Gastroenterologie/Hepatologie
  • 01.01.2000 Approbation
  • 01/2000 – 5/2000 und 12/2000 – 24.11.2004 Assistenzarzt Klinikum Siegburg, Innere Medizin – Gastroenterologie/Hepatologie
  • 31.10.2001 Fachkunde Strahlenschutz, Gesamtbereich Notfalldiagnostik
  • 06/2000 – 11/2000 Weiterbildungsassistent Nephrologische Gemeinschaftspraxis und Hämodialysezentrum Drs.Michalowitz / Herrmann / Nöthen, Siegburg, im Rahmen des Rotationsverfahrens der Weiterbildung Innere Medizin im Klinikum Siegburg
  • 25.11.2004 Erlangung der Bezeichnung Facharzt für Innere Medizin
  • 25.11.2004 – 31.10.2005 Facharzt für Innere Medizin, Klinikum Siegburg Innere Medizin – Gastroenterologie/ Hepatologie, Schwerpunkte sonographische Diagnostik und sonographisch gesteuerte Therapie (Hochfrequenzablation) sowie Leitung der Diabetikerschulung des Klinikums
  • 01.11.2005 – 31.12.2005 Vorbereitung einer privat- ärztlichen Praxis als Berater der DKV für das goMedus Gesundheitszentrum Köln
  • 01.01.2006 Niederlassung als privatärztlich tätiger, hausärztlicher Internist im goMedus Gesundheitszentrum Köln, Geschäftsführer der Praxisgemeinschaft Humanmedizin im goMedus Gesundheitszentrum Köln
  • 25.06.2006 A-Diplom Ohr- und Körperakupunktur, international Academy for Applied Acupuncture and naturopathic Practice (I.A.N.)
  • 09.02.2007 – 11.02.2002 Seminar New Scalp Acupuncture (YNSA), Leiter Toshikatsu Yamamoto (Japan)
  • 14.06.2007 Erlangung der Zusatzbezeichnung Diabetologie der Ärztekammer Nordrhein
  • 01.01.2008 Niederlassung in privatärztlicher Praxis, Schönhauser Straße 3 in Köln Bayenthal, Gründung der Praxisgemeinschaft mit Dr. T. Kurscheid
  • 15.08.2011 Bezug der neuen Räumlichkeiten der Praxisgemeinschaft in der Bonner Str. 205
  • 19.07.2012 Verleihung der Weiterbildungsermächtigung für Ärzte der Ärztekammer Nordrhein